NEWS des URV Bad Vigaun 2021


 

Die Österreichischen Kadetten- und Mädchenmeisterschaften am 24.und 25.03.2021 in Bad Vigaun wurden abgesagt bzw. auf einen unbestimmten Termin verschoben.

 

Vor ca. einem Jahr, am 7. und 8.3.2020, noch vor dem Corona-Lockdown, war der URV Vigaun Ausrichter dieser Nachwuchsmeisterschaften und man war überaus erfolgreich, so konnte man 7 Titel erringen, die Burschenbelegten in der Vereinswertung den sehr guten 2. Platz und die Mädchen wurden erstmal Mannschaftssieger. Durch die mustergültige Durchführung und als Belohnung für die gute Nachwuchsarbeit wurden vom Österreichischen Ringsportverband daher diese Meisterschaften für das Jahr 2021 wieder an den URV Vigaun vergeben.

 

Auch haben, ausgenommen der Kaderringer, die meisten Akteure durch die Schließung der Hallen fast kein Mattentraining absolviert. Mit den Mädchenmeistern Anna Siller, Sarah-Mae Siller, Fatima Askhabova sowie Lea Rettenbacher und den regierenden österr. Kadettenmeistern Alexander Seiwald und Benno Hagn, wären heuer auch die ehemaligen österr. Schülermeister Florian Kaindl, Thomas Siller, Stefan Brunauer, Thomas Rettenbacher, Martin Rettenbacher sowie Niclas Sandtner am Start gewesen, sie alle hätten gute Medaillen-Chancen gehabt. Schade für unsere Nachwuchsringer, aber Gesundheit geht vor. Die beiden Trainer Rupert Brandauer und Koce Nikolov hoffen, dass sich die Situation durch die Impfungen in nächster Zeit verbessert und man mit den üblichen Sicherheitsvorkehrungen, testen etc., in der Volksschulturnhalle wieder ein normales Mattentraining durchführen kann. Damit wäre auch der Grundstein für eine Durchführung der Bundesliga und Schülerliga gegeben. Weiters möchten wir allen Sponsoren danken, die uns trotz der schwierigen Situation der Pandemie, weiterhin unterstützen.